Aktuelles

Realschule im Ostviertel

 «  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 » »|

Sucht hat immer eine Geschichte 12.10.2009

Im Rahmen des Biologieunterrichts besuchte die Klasse 8a am 16. September 2009 die Ausstellung: "Sucht hat immer eine Geschichte", um mehr über Drogen und Süchte zu lernen. Einen Schülerbericht von Sandra Hornicek & Sophia Högemann können Sie unter suchthatimmereinegeschichte.pdf (51 KB) lesen und Bilder von dem Unterrichtsgang gibt es wie immer in unserer Bildergalerie.

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen 09.10.2009

Am Donnerstag, den 09.10.´09 haben 17 Schülerinnen und Schüler ihre Urkunden für den erfolgreichen Abschluss der Sporthelferausbildung überreicht bekommen.
Die Sporthelferausbildung ist eine vom Ministerium für Schule, von der BKK und dem Landessportbund ins Leben gerufene Ausbildung für Schülerinnen und Schüler, die mit dieser Qualifikation Bewegungs- und Sportangebote in den Schulen selbstständig leiten dürfen.
Die Ausbildung zum Sporthelfer umfasst 30 Unterrichtseinheiten und beinhaltet methodische und didaktische Module, aber auch eine komplette Erste Hilfe Ausbildung.
Um diese hochwertige Qualifikation zu gewährleisten haben wir mit der Realschule im Kreuzviertel kooperiert und die Ausbildung der Schülerinnen und Schüler von März bis Oktober 2009 durchgeführt.
Für das Schulleben beider Schulen stellen die Sporthelfer nun eine Säule im Sportangebot der Schulen dar.
Besonders hervor zu heben ist die Tatsache, dass zwei Schulen in harmonischer Zusammenarbeit es geschafft haben in vielen gemeinsamen Terminen Schüler an dieses Ehrenamt heran zu führen.
Die Schüler waren mit Feuereifer bei der Sache und haben es besonders spannend gefunden mit den Jugendlichen der jeweilig anderen Schule gemeinsam eine Ausbildung zu absolvieren, bei der Sport und Bewegung im Mittelpunkt steht.
Voll Stolz haben die Schüler/innen am Donnerstag Ihre Urkunden aus den Händen der Schulleiterin Frau Hagemeier (Realschule im Kreuzviertel) und von dem Schulleiter Herrn Oppenberg (Fürstin-von-Gallitzin Realschule) erhalten. Zusätzlich gab es für alle ein Sporthelfer t-shirt vom LSB.

Der Glühlampenversuch am 09.10.2009

Heute haben unsere neuen 5-Klässler im Physikunterricht einen Glühlampenversuch durchgeführt. Ihre Eindrücke haben sie direkt am Computer geschrieben und sind hier - zusätzlich bebildert - zum Nachlesen eingestellt.gluehlampenversuch_der_klasse_5a.pdf (78 KB)

Ehemalige besuchen die Schule 28.09.2009

Am Samstag, 26.09.2009, trafen sich nach 31 Jahren aus Anlass des 100-jährigen Bestehens ihrer alten Schule die Schülerinnen der ehemaligen Klasse von Frau Eckermann zu einem Rundgang durch die Schule. Schulleiter Michael Oppenberg führte die Ehemaligen durch die Räume der Schule. Vieles hat sich in der Zwischenzeit verändert - Computerräume statt Sprachlabor, Mensa und Chill-Raum statt Schulküche, neue und veränderte Fachräume. Das Treffen wurde anschließend in einer münsterschen Gaststätte fortgesetzt.

Toller Schüleraustausch 14.09.2009

"Super Klasse" - das war die einhellige Meinung aller Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen des Schüleraustausches eine Woche in Calais/Frankreich verbracht haben. Nach der Rückkehr sagte Frau Lütke-Schelhowe, dass sie selten eine solch tolle Fahrt erlebt habe, bei der sich alle Schüler/innen vorbildlich benommen hätten. Ein umfangreiches - dadurch anstrengendes - , aber immer interessantes Programm hatten die Franzosen vorbereitet. Mit großer Begeisterung und bei tollem Wetter haben unsere "Franzosen" einen kleinen Einblick in französische Lebensart und -kultur erleben können. In unserer Bildergalerie gibt es wie immer einige Impressionen dieser rundum gelungenen Fahrt. Direkt zu den Bildern geht es hier.
 «  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 » »|

Aktuelles

Schuluhr im Eingangsbereich

Termine

Aktuelle Informationen

Video

 

Partner

Partner reichen sich die Hand

Margitta Große (Schulleitung) Fürstin-von-Gallitzin Realschule im Ostviertel Manfred-von-Richthofen Str. 46, 48145 Münster

Tel.: 0251/38 4444 0

Fax: 0251/38 4444 45